Sport Schweinsteiger.
Wie wir waren. Was wir sind.

Ein wenig Rückblick darf schon sein bei über 35 Geschäftsjahren. Seit 1980 gibt es Sport Schweinsteiger in Oberaudorf. Gegründet und lange geführt von Alfred Schweinsteiger, dem Vater von Bastian Schweinsteiger, ist unser Sortiment stetig gewachsen. Deshalb war 1990 auch ein Umzug in größere Räume fällig, von der Rosenheimer Straße 17 in die Hausnummer 10, unsere heutige Adresse.

Sport Schweinsteiger: mitten in Oberaudorf gelegenSport Schweinsteiger:
mitten in Oberaudorf gelegen
Unser Team: Hannes, Hacki, Regine, Sebastian und IrmiUnser Team:
Hannes, Sonja, Hacki, Sissi und Sebastian

Was Sport Schweinsteiger damals wie heute auszeichnet, ist unser Engagement für den örtlichen Jugendsport. Alfred Schweinsteiger unterhielt von 1986 bis zum Jahr 2000 ein Skirennlaufcenter mit der Skifirma Blizzard, betrieb nebenbei den Trissllift in Oberaudorf und unterstützte die jugendlichen Skirennläufer. Hacki Wimmer, der heutige Geschäftsführer, ist begeisterter Fußballer und Trainer einer Oberaudorfer Jugendmannschaft.

Hacki arbeitet seit 1982 bei Sport Schweinsteiger. Als sich Alfred Schweinsteiger 2006 aus dem Geschäft zurückzog, übernahm er zusammen mit dem neuen Eigentümer Johann Scheuerer das Ruder. Gemeinsam haben sie den Laden weiterentwickelt und einen größeren Schwerpunkt auf den Fußball gelegt. Schon 2005 waren FC-Bayern- und DFB-Trikots zum Sortiment dazugekommen. Und seither gibt es für die Fußballfans unter den Kunden stets ein begrenztes Ticketkontingent für die Heimspiele des FC Bayern in der Allianz Arena.

Sport Schweinsteiger: mitten in Oberaudorf gelegenSport Schweinsteiger: mitten in Oberaudorf gelegenSport Schweinsteiger: mitten in Oberaudorf gelegenLang ist’s her!
Unser Hacki 1990 (links und Foto rechts) und die Schweinsteigers nach dem Umzug in die heutigen Ladenräume.